Direkt zum Inhalt

Egalitarismus

Egalitarismus bezeichnet ideologische Bestrebungen, soziale Gleichheit innerhalb der Gesellschaft herzustellen.

Dies kann zum Beispiel durch die Umverteilung von Besitz (z.B. progressive Steuersätze, Bürgergeld oder die Vergesellschaftung von Produktionsmitteln) oder durch die Verwirklichung von Chancengleichheit (z.B. kostenlose Bildung für alle) oder Chancengerechtigkeit geschehen (z.B. BAföG).

Neuen Kommentar hinzufügen

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.